.

AGB

Allgemeine Nutzungs- und Geschäftsbedingungen von attraktive-ARBEITGEBER.com

Für bereits in 2019 registrierte Nutzer in der Rolle Arbeitgeber sowie Experten.

Für ab 2020 registrierte Nutzer gelten ergänzende, individuelle Regeln.

Bitte hier downloaden. Bei Fragen schreiben Sie uns bitte eine Email oder rufen Sie uns an.

AGB_attraktive-ARBEITGEBER.com
Gültig insbesondere für bereits in 2019 registrierte, aktive Nutzer
agb_attraktive-arbeitgeber.pdf (155.64KB)
AGB_attraktive-ARBEITGEBER.com
Gültig insbesondere für bereits in 2019 registrierte, aktive Nutzer
agb_attraktive-arbeitgeber.pdf (155.64KB)




Allgemeine Nutzungs- und Geschäftsbedingungen von attraktive-ARBEITGEBER.com
Gültig ab 01.07.2021


§ 1. Präambel

attraktive-ARBEITGEBER.com ist ein Unternehmen mit Sitz in D-74321 Bietigheim-Bissingen. Das Leistungsspektrum von attraktive-ARBEITGEBER.com (nachfolgend "aA" genannt) wird im Internet unter www.attraktive-arbeitgeber.com/Leistungsspektrum, gegebenenfalls weiteren Domains den Nutzern und Kunden der digitalen Angebote und Mitgliedern der WerteGemeinschaft erklärt und zu den nachfolgenden Bedingungen (nachfolgend "AGB aA" genannt) zur Verfügung gestellt. Das Verhältnis zwischen den Parteien wird durch diese AGB aA nicht abschließend geregelt. Unberührt können weitergehende Rechte und Pflichten der Parteien bleiben, beispielsweise in Verbindung mit 

    aA widerspricht der Gültigkeit jeglicher allgemeiner Geschäftsbedingungen von Nutzern. Wenn, dann können solche nur Bestandteil dieser Vereinbarung werden, sofern aA seine ausdrückliche schriftliche Zustimmung diesbezüglich erteilt. aA bekennt sich zum Datenschutz. Diese AGB aA gelten auch, wenn die Nutzung oder der Zugriff auf die Angebote von außerhalb der Bundesrepublik Deutschland erfolgt.

    § 2. Nutzer

    Nutzer der digitalen Plattform www.attraktive-arbeitgeber.com und ihrer dazugehörigen digitalen Angebote können registrierte und nicht registrierte Besucher sein. Registrierter Nutzer ist jede natürliche oder juristische Person, die sich bei einem zu registrierenden aA-Dienst erfolgreich registriert hat oder seitens aA registriert wurde und die Registrierungsvoraussetzungen erfüllt. Mit der Registrierung oder der erstmaligen Nutzung einer der digitalen aA-Dienste erklärt der Besucher und Nutzer, dass er diese AGB aA sowie die jeweils dazugehörige Ergänzungsvereinbarung des genutzten Dienstes sowie die Datenschutzhinweise gelesen hat und sie akzeptiert.

     

    § 3. Gegenstand des Vertrags

    1. Um die Dienste von aA zu nutzen, müssen Sie zuerst diesen AGB aA zustimmen. Sie dürfen aA nicht nutzen, sofern Sie diese Bestimmungen nicht annehmen. Sie nehmen zur Kenntnis und erklären sich damit einverstanden, dass aA Ihre Nutzung der Dienste von diesem Zeitpunkt an als Annahme der AGB aA behandeln wird.

    2. aA bietet Informationen, Dienste und Hilfestellung zum Kennenlernen von Kontakten an.

    3. aA bietet Lösungen, um Nutzer zum Gedankenaustausch, zur Kommunikation untereinander zusammenzuführen. aA wird nicht automatisch und ungefragt Partner entsprechender Verträge zwischen den Nutzern.

    4. Jede zweckfremde Nutzung, insbesondere die gewerbliche Auswertung und Verwertung von Informationen ist unzulässig. Eine Nutzung oder Verarbeitung der ermittelten Daten ist im Übrigen nur unter den Voraussetzungen der rechtlichen Bestimmungen, insbesondere des Bundesdatenschutzgesetzes, zulässig. Wir weisen ferner auf den Urheberrechts-, den Marken- und Kennzeichnungsschutz aller Einträge auf unseren Websites hin.

    5. aA ist berechtigt, dritte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen sowie Kooperationspartner, mit der Erbringung von Teilen oder des ganzen Leistungsspektrums zu beauftragen, insofern für den Nutzer hierdurch keine Nachteile entstehen. Als registrierter Nutzer erklären Sie sich damit einverstanden, von einem Kooperationspartner zwecks Information und Betreuung kontaktiert werden zu dürfen. Ein Kontakt kann sowohl schriftlich per E-Mail, als auch telefonisch und im persönlichen Gespräch erfolgen.

    6. aA hat das jederzeitige Recht, die Angebote www.attraktive-arbeitgeber.com, www.arbeitgeber-briefing.com, www.beste.jobs, gegebenenfalls weitere Dienste inhaltlich zu ändern, zu erweitern, einzuschränken oder einzustellen. Sie erklären sich damit einverstanden, keinerlei automatisches System (einschließlich - nicht aber beschränkt auf - jegliche Robots, Spiders oder Offline-Reader) einzusetzen, welche auf die jeweiligen Websites in der Weise zugreifen, dass innerhalb eines bestimmten Zeitraums mehr Anfragen an die Server von aA gerichtet werden als ein Mensch innerhalb desselben Zeitraums vernünftigerweise unter Nutzung eines öffentlich verfügbaren, nicht modifizierten Standard-Webbrowsers produzieren könnte. aA gestattet den Betreibern von öffentlichen Suchmaschinen den Einsatz von Spidern, um Materialien von der Seite zu kopieren, dies jedoch ausschließlich zu dem Zweck, öffentlich zugängliche und durchsuchbare Verzeichnisse der Materialien anzulegen; nicht aber für die Anlegung von Cache-Speichern oder Archiven solcher Materialien. aA behält sich das Recht vor, diese Gestattung generell oder in einzelnen Fällen zu widerrufen.

    § 4. Zugangsvoraussetzungen

    1. Die Ansicht der Inhalte auf www.attraktive-arbeitgeber.com ist kostenfrei
    2. Die Ansicht der Inhalte auf www.arbeitgeber-briefing.com ist kostenfrei
    3. Die Ansicht der Inhalte auf www.beste.jobs ist kostenfrei. Eine weitergehende Nutzung wird gemäß den AGB beste.JOBS geregelt

    § 5. Haftung, Pflichten und Verantwortlichkeiten

    1. aA haftet nur dann, wenn aA oder ein Erfüllungsgehilfe eine wesentliche Vertragspflicht, d.h. eine Kardinalpflicht, in einer den Vertragszweck gefährdeten Weise verletzt oder der Schaden auf grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz von aA oder eines Erfüllungsgehilfen zurückzuführen ist. Erfolgt eine schuldhafte Verletzung einer Kardinalpflicht nicht grobfahrlässig oder vorsätzlich, so ist die Haftung von aA auf solche typischen Schäden begrenzt, die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses vernünftigerweise vorhersehbar waren. Die Haftung aufgrund zwingender gesetzlicher Vorschriften, vertraglicher Vereinbarung oder Zusicherung sowie wegen Personenschäden und deren Folgen bleiben unberührt. Der Ersatz mittelbarer Schäden, insbesondere der Ersatz entgangenen Gewinns, ist ausgeschlossen.

    2. aA übernimmt keine Gewähr für die ununterbrochene Verfügbarkeit der digitalen Angebote oder von Daten und kann in frei bestimmbaren Zeiträumen den Zugang zum bzw. die Verfügbarkeit der Angebote einschränken, z.B. um technische Arbeiten durchzuführen. Diese AGB aA lassen sämtliche gesetzlichen Rechte unberührt, die jedem Verbraucher zustehen und die vertraglich weder geändert noch aufgehoben werden können. Die digitalen Dienste von aA werden "wie besehen" zur Verfügung gestellt und aA übernimmt in Bezug auf sie keine Gewährleistung oder Garantie. Insbesondere gewährleistet oder garantiert aA nicht, dass:

    • Ihre Nutzung der Dienste Ihre Erwartungen befriedigt,
    • Ihre Nutzung der Dienste nicht unterbrochen wird, zeitgerecht, sicher und frei von Fehlern erfolgt,
    • irgendeine Information, die Sie als Ergebnis der Nutzung der Dienste erhalten, zutreffend oder verlässlich ist, und
    • Fehler im Betrieb oder der Funktionalität irgendwelcher Software, die Sie als Teil der Dienste erhalten, behoben werden. Andere Bedingungen, Garantien oder andere Bestimmungen sind auf die Dienste nicht bzw. nur bis zu dem ausdrücklich durch die AGB bezeichneten Grad anwendbar.

    aA ist nicht haftbar für:

    • jegliche indirekten oder Folgeschäden, die Sie als aA-Nutzer treffen. Dies schließt jeglichen Verlust von Gewinnen (gleich ob direkt oder indirekt), jeglichen Verlust von Goodwill oder geschäftlicher Reputation sowie jeglichen von Ihnen erlittenen Datenverlust ein
    • jeglichen Verlust oder Schaden, der Sie trifft als Folge:
    • jeglichen Vertrauens, dass Sie in die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Existenz von jeglicher Werbung gesetzt haben, oder als Folge jeglichen Verhältnisses oder einem Geschäft zwischen Ihnen und jeglichem Werbenden oder Sponsor, dessen Werbung in den Diensten von aA erscheint; 
    • jeglichen Änderungen, die aA an den Diensten vornimmt, oder jegliche dauerhaften oder vorübergehender Einstellung im Zur-Verfügung-Stellen der Dienste (oder irgendwelcher Funktionen innerhalb der Dienste);
    • der Löschung, der Beschädigung oder Speicherungsfehlern im Zusammenhang mit Nutzerübermittlungen und anderen Kommunikationsdaten, die bei Ihrer Nutzung der Dienste oder durch diese erhalten oder übertragen werden;

    Die Beschränkungen der Haftung von aA Ihnen gegenüber, sollen unabhängig davon gelten, ob aA auf die Möglichkeit des Auftretens solcher Verluste hingewiesen wurde oder sich ihrer bewusst war.

    3. Der Nutzer verpflichtet sich, aA von jedweden Kosten und Aufwänden freizustellen, die durch Klagen, Schäden, Verlusten oder Forderungen entstehen, welche infolge einer Pflichtverletzung im Zusammenhang mit seiner Teilnahme an den aA-Diensten entstehen könnten. Insbesondere verpflichtet sich der Nutzer aA von jeglicher Haftung und von allen urheber- und wettbewerbsrechtlichen Ansprüchen sowie sonstigen Aufwendungen und Verpflichtungen, die sich aus Schäden wegen übler Nachrede, Beleidigung, Verletzung von Persönlichkeitsrechten, wegen des Ausfalls von Dienstleistungen für andere Nutzer, wegen der Verletzung von Immaterialgütern oder sonstiger Rechte ergeben, freizustellen.

    4. Grundsätzlich ist jedem Nutzer von aA die Verbreitung und öffentliche Wiedergabe von Inhalten der aA-Websites oder von anderen Nutzern ohne vorherige Zustimmung von aA untersagt. Ferner ist jede Handlung untersagt, die geeignet ist, die Funktionalität der aA-Infrastruktur zu beeinträchtigen, insbesondere diese übermäßig zu belasten.

    5. Der Nutzer erklärt sich damit einverstanden, aA und angeschlossene Unternehmen, das Management und die Angestellten vor finanziellem Verlust, Haftung, Ansprüchen, Schaden oder Kosten (inklusive Rechtsanwaltskosten) freizustellen, die durch Inanspruchnahme durch eine dritte Partei aufgrund seiner vertragswidrigen Nutzung der aA-Angebote verursacht werden.

    6. Förderung von Marketing und Vertrieb. aA erhält das Recht, eigenständig Marketing-Maßnahmen zur Förderung der digitalen aA-Dienste durchzuführen. Dies umfasst unter anderem die Präsentation unter den URLs www.attraktive-arbeitgeber.com, www.arbeitgeber-briefing.com, www.beste.jobs und damit verbundenen Domains, Newslettern, Anzeigen in Print- und Online-Medien, Pressemeldungen und redaktionelle Beiträge, Veröffentlichungen von Nutzerprofilen in Print- als auch in Online-Publikationen. Der Name, das Logo, das Unternehmenskennzeichen, die Marke oder eine sonstige geschäftliche Bezeichnung des Nutzers darf in diesem Zusammenhang für die Dauer des Vertrags uneingeschränkt und weltweit genutzt werden.

    § 6. Schlussbestimmungen

    1. Verträge mit aA und seine Änderungen bedürfen der Schriftform. Nebenabreden bestehen nicht. Die Geltung etwaiger Allgemeiner Geschäftsbedingungen von Nutzern ist grundsätzlich ausgeschlossen.

    2. aA behält sich vor, diese AGBs jederzeit und ohne Nennung von Gründen zu ändern, es sei denn, das ist für den Nutzer nicht zumutbar. aA wird Nutzer über Änderungen der jeweiligen AGB-Inhalte rechtzeitig per E-Mail benachrichtigen. Voraussetzung hierfür ist, dass der Nutzer zum jeweiligen Zeitpunkt über eine gültige, funktionierende E-Mail-Adresse verfügt und erreichbar ist. Anstatt der Beifügung des vollständigen Textes ist ein Verweis auf die Internet-Adresse von aA, unter der die neue Fassung abrufbar ist, ausreichend. Im Rahmen des Vertragsschlusses erfolgt keine automatische Speicherung des Vertragstextes seitens aA. Der Nutzer ist deshalb angehalten, den zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses jeweils gültigen, auf der Website von aA zugänglichen Vertragstext (AGB) auf seiner Festplatte zu speichern oder auf andere Weise zu archivieren. Widerspricht der Nutzer der Geltung der neuen AGB nicht innerhalb von zwei (2) Wochen nach der Benachrichtigung, gelten die geänderten AGB als vom Nutzer angenommen. aA wird den Nutzer in der Benachrichtigung auf sein Widerspruchsrecht und die Bedeutung der Widerspruchsfrist hinweisen. Der Nutzer nimmt zur Kenntnis und erklärt sich damit einverstanden, dass aA seine Nutzung als Annahme der geänderten AGB behandeln wird, sofern er die Dienste von aA nach dem Datum, zu dem sich die AGB geändert haben, weiter nutzt. Der Nutzer sollte die AGB regelmäßig auf Änderungen hin überprüfen.

    3. aA ist berechtigt, seine Rechte und Pflichten aus diesem Vertrag ganz und teilweise an Dritte, eine externe Gesellschaft, abzutreten, insbesondere wenn sich aA entscheidet, dass eine andere Gesellschaft die Verantwortung und die aA-Dienste insgesamt übernehmen soll. aA ist berechtigt, die aA-Dienste im Rahmen einer neuen Unternehmensrechtsform zu führen.

    4. Abweichende Geschäftsbedingungen des Nutzers werden nicht akzeptiert.

    5. Sollte eine oder mehrere Bestimmungen dieser Bedingungen ganz oder teilweise rechtsunwirksam sein, so wird dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Bestimmungen tritt rückwirkend eine inhaltlich möglichst gleiche Regelung, die dem Zweck der gewollten Regelung am nächsten kommt. Die deutsche Version der AGB ist maßgebend.

    6. Erfüllungsort ist der Sitze von aA.

    7. Gerichtsstand ist, soweit gesetzlich zulässig, der Sitz von aA.

    8. Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des internationalen Privatrechts und des ins deutsche Recht übernommenen UN-Kaufrechts.

    Mit freundlichen Grüßen,

    Ihr Team attraktive-ARBEITGEBER.com

    Aus Gründen des angemessenen Leseflusses wird auf die getrennte Nennung der Geschlechter verzichtet. Damit ist keinesfalls eine Diskriminierung beabsichtigt. Die Verwendung des Maskulinums bei Bezeichnungen wie z.B. "Nutzer" schließt immer auch "Nutzerin" mit ein.



    < Startseite

     
    E-Mail
    Anruf